Hundeschule teilweise geschlossen

Auf Grund des neuerlichen Lockdowns muss die Hundeschule für GRUPPENSTUNDEN bis mindestens 12.12.2021 geschlossen bleiben.

Die gute Nachricht lautet, dass EINZELTRAINING weiterhin stattfinden darf. Voraussetzung dafür ist 2G für Kunden und 3G für TrainerInnen fasst DogNews die Situation zusammen:

HUNDESCHULEN BLEIBEN AUCH IM LOCKDOWN OFFEN – EINZELTRAINING IST MÖGLICH

Österreich ist seit 22.11.2021 im 4.Lockdown, das ist die schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist: Hundeschulen dürfen prinzipiell weiter unterrichten.

Für die Trainer gilt 3G, für die Kunden ist 2G Pflicht. Das bedeutet, dass ein Besuch einer Hundeschule nur für Geimpfte oder Genesene möglich ist. Hundeschulen haben auf Einzeltraining umgestellt.

Hundetraining gilt als Dienstleistung zu Aus-und Fortbildungszwecken. Kund:Innen müssen eine FFP2 Maske tragen und einen 2G Nachweis erbringen. Der Dienstleister (Trainer) muss einen 3G Nachweis erbringen und ebenfalls eine FFP2 Maske tragen.

ÄHNLICHE VERWIRRUNG WIE BEIM LETZTEN LOCKDOWN

Was erlaubt ist: Wer trotz Lockdown die Ausbildung mit seinem Hund weiterführen möchte, kann das nur im Einzeltraining machen. Im Einzeltraining treffen nur 2 Haushalte aufeinander. Ein derartiges Eins-zu-eins-Training ist auch während des Lockdown gestattet.

Keinen Unterschied macht es übrigens, ob es sich beim Anbieter um einen gemeinnützigen Verein oder einen professionellen Hundetrainer handelt.

Update: Um Missverständnissen vorzubeugen – was erlaubt ist, sind Einzeltrainings. Gruppenunterricht und Prüfungen, wie sie von Hundevereinen meist angeboten werden, können aktuell nicht abgehalten werden. Der ÖKV schreibt dazu auf seiner Homepage: (…) wie von der Bundesregierung und den Landeshauptleuten über die Medien bekannt gegeben wurde, gilt ab Montag, 22. November 2021 ein österreichweiter Lockdown, der bis voraussichtlich mindestens 12. Dezember 2021 aufrecht ist. In diesem Zeitraum sind daher weder Trainingsbetrieb, noch die Abhaltung von Prüfungen möglich. Bereits erteilte Prüfungsgenehmigungen für diesen Zeitraum verlieren daher ihre Gültigkeit.(…) und (…) Das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz arbeitet derzeit an den entsprechenden rechtlichen Regelungen. Diese werden veröffentlicht, sobald sie erlassen sind.(…)

Quelle: BMSGPK
Bild: Pexels

Wir hoffen, danach bald wieder im vollen Umfang für euch und eure Hunde dasein zu dürfen und halten euch auf unserer Website am Laufenden.

0
X